Porträt

Leitung

Pei Wang, Spezialistin für AN-MO/Akupunktur, Leiterin des Chinesischen Spezialistenteams.

 

Das Spezialistenteam besteht aus in China staatlich anerkannten blinden oder sehbehinderten TCM-Ärzten aus verschiedenen Chinesischen Spitälern.

Im Winter 1996/1997 begann die Geschichte der blinden AN-MO Spezialisten in der Schweiz in Härkingen (SO). Als zweiter TCM Standort in der Schweiz überhaupt, hat das Zentrum für Chinesische Medizin Härkingen über Jahre wesentlich zur rasanten Entwicklung der chinesischen Medizin in der Schweiz beigetragen. Unvergesslich u.a. der Messeauftritt 1998 anlässlich der ersten "Gesund98" an der Messe Basel.


Die blinden Chinesen in Härkingen
Die blinden AN-MO Spezialisten aus China konnten in den vergangenen Jahren Tausende von Patienten zu gesundheitlichem Erfolg verhelfen. "Die Chinesen in Härkingen" sind in der weiten Region Mittelland zu einem Begriff in der Bevölkerung geworden. 

 

Neue Räumlichkeiten
Nach dem Umbau zu einer TCM Praxis ist das Zentrum für Chinesische Medizin Härkingen im Winter 2003/2004 in die freundlichen hellen Räumlichkeiten am Altgraben in Härkingen eingezogen. Auf rund 600 m2 Fläche mit einem Team von chinesischen Fachspezialisten, stehen den Patienten heute moderne gemütliche Räumlichkeiten für Untersuchungen und Therapien zur Verfügung.